Douglas Adams
Brian W. Aldiss
Nelson Bond
David Brin
John Brunner
Alan Dean Foster
Mel Gilden
Josef Green
Harry Harrison
Robert A. Heinlein
Réne Hemmerling
Olaf van der Heydt
Harvey Jacobs
Michael Kandel
Larry Niven
Robert Rankin
Rucky Rucker
Paul Scheerbart
Robert Sheckley

Bibliografie

Links


Kurz-Biografie
Douglas Adams wurde 1952 in Cambridge geboren, und während seines Englisch-Studiums an der Universität entwickelte er sein komisches Talent, indem er für die berühmte Footlight Review schrieb. Nach erfolgreichem Abschluß des Studiums lieferte er mehrere Jahre Lang Material für Funk und Fernsehen und schrieb Bühnenrevuen in London, Cambridge und für das Edinburgh Fringe Festival, die er auch aufführte und manchmal leitete.

Er war auch, wie er sagt, "zu verschiedenen Zeiten Krankenträger, Stallzimmermann, Hühnerhausreiniger, Leibwächter, Leibwächter für das Herrscherhaus von Katar, wann immer ein Familienmitglied London besucht, Radioproduzent und Filmdramaturg für Doctor Who".

Douglas Adams ist mit überragender Mehrheit DER zeitgenössische Starautor im ereich der Space Opera, Geschichten von unglaublichen außerirdischen Welten und urkomischen Abenteuern im Weltraum.
Er ist der Schöpfer eines Zyklus, den er "die in zunehmendem Maße ungenau so genannte Anhalter Trilogie" nennt. Was als Radioprogramm von BBC 4 mit dem Titel Per Anhalter durch die Galaxis (The Hitch-Hikers Guide to the Galaxy) begann, ist mittlerweile in Büchern und im Fernsehen zu einem phänomenalen Erfolg geworden, der keinerlei Anzeichen eines Rückgangs erkennen läßt.
Die Idee für den Anhalter kam ihm, wie er sagt, während er mit einem Exemplar des Reiseführers Per Anhalter durch Europa im Rucksack per Anhalter durch Europa reiste. Eines Nachts erkannte er, während er zum Himmel hochschaute, daß eine Geschichte von "intergalaktischen Anhalterfahrten" die Grundlage für eine neue Art SF bilden könnte. Er begann an dem Pilot-Hörspiel zu arbeiten, das ursprünglich Die Enden der Erde heißen sollte. Trotz des völligen Fehlens von Publicity brachte es eine treue Anhängerschaft zusammen, und eine Legende war geboren. 1981 wurde die Geschichte fürs Fernsehen verfilmt und wirkte auch da bahnbrechend, denn es war die erste britische Fernsehserie, die mit Stereoton verfilmt wurde und für die Computergrafiken verwendet wurden, um die von Peter Jones gelesenen Einträge im Reiseführer zu illustrieren. Die Kritik begrüßte sie als "das erste intergalaktische Multimedia-Epos".

Die ursprüngliche Radioserie wurde im März und April 1978 gesendet und erzählte die Geschichte von Ford Prefect, der für den Standartführer durchs Universum Material sammelt, gemeinsam mit seinem verwirrten Freund Arthur Dent reist und allen möglichen sonderbaren Außerirdischen begegnet, darunter dem unvergeßlichen zweiköpfigen Trickbetrüger Zaphod Beeblebrox. Später machte Adams daraus einen Bestseller-Roman, der 1979 erschien. Ihm folgten 1980, 1982, 1984 und 1992 vier weitere Romane. Diese Bücher haben wiederrum einen Anhalter-Kult ausgelöst und eine Vielzahl von Souvenirs hervorgebracht - Schallplatten, T-Shirts und Kugelschreiber -, ganz zu schweigen von einer Fernsehserie, mehreren Comic-Buchversionen und möglicherweise einen Kinofilm.

Zu meinem Entsetzen und dem vieler Tausend anderer Fans starb Douglas Adams am Freitag, dem 11. Mai 2001 in einem Fitness-Studio in Santa Barbara, Kalifornien, im Alter von 49 Jahren.

Die eventuelle Real-Verfilmung seiner Anhalter-Romane erlebte er nicht mehr.

Was allerdings zunächst wie ein schlechter Scherz anmutet, was aber dennoch real zu sein scheint, ist die Agentur-Meldung, daß in Douglas Adams' Nachlass das fast fertige Material zu einem dritten Dirk Gently-Roman gefunden hat! Mehr dazu weiter unter "Lachs im Zweifel".


Bibliografie

Wieder nach oben
Die Anhalter-"Trilogie"

Bei

bestellen



Per Anhalter durch die Galaxis, 1981 (The Hitch Hiker's Guide to the Galaxy, 1979):
Erster Teil der vierbändigen Trilogie.

Paperback
Comic
Paperback UK
Paperback US
Hardcover US


Das Restaurant am Ende des Universums, 1982 (The Restaurant at the End of the Universe, 1980):
Zweiter Teil der vierbändigen Trilogie.

Paperback
Comic
Paperback UK
Paperback US


Das Leben, das Universum und der ganze Rest, 1983 (Life, the Universe and Everyting, 1982):
Dritter Teil der vierbändigen Trilogie.

Paperback
Comic
Paperback UK
Paperback US


Machts gut und danke für den Fisch, 1985 (So long, and thanks for all the fish, 1984):
Vierter Teil der vierbändigen Trilogie.

Paperback
Paperback UK
Paperback US


Einmal Rupert und zurück, 1993 (Mostly harmless, 1992):
Fünfter Teil der vierbändigen Trilogie.

Paperback
Paperback UK
Paperback US

Sammelbände:
Paperback UK
Hardcover US


Der junge Zaphod geht auf Nummer sicher, 1997 (Young Zaphod plays it safe, 1985):
Bis dato hat Douglas Adams nur diese eine Anhalter-Kurzgeschichte geschrieben, und er bezeichnet sie als "frühe Episode im Leben von Zaphod Beeblebrox, die einen weiteren Schlüssel liefert, warum die Erde zerstört wurde/wird."
Für dieses Buch hat er die Originalversion der Erzählung von 1986 eigens überarbeitet, und mit ihrem erneuten Erscheinen fügt sie der außerordentlichen Erfolgsgeschichte des Anhalters eine neue Dimension hinzu....
Sie ist in den beiden Sammelbändern "Gefährliche Possen" (Herausgeber Peter Haining, dt. Ausgabe 1998, Originaltitel "The Wizards of Odd") und "Leselust" (Herausgeber Clare Francis und Ondine Upton, dt. Ausgabe 1997, Originaltitel "A Feast of Stories", 1996) abgedruckt.


Paperback
Paperback

Keine Panik, 1990 (Don't Panic, 1987):
Mit in diese Rubrik gehört im Prinzip das von Neil Gaiman geschriebene Buch "Keine Panik", ein Handbuch, das ÜBER die Anhalter-Serie geschrieben wurde. Laut Adams "Ohne den geringsten Zweifel das bei weitem brillanteste Buch, das seit Sonnenaufgang über Per Anhalter durch die Galaxis geschrieben wurde."
Darin enthalten sind einige sehr interessante Hintergrundberichte, Interviews, auch eine kleine Kurzgeschichte, die Adams im zarten Alter von 12 Jahren schrieb (Eagle-Karussell), und vieles mehr.

Das Buch war lange vergriffen und wird nun neu aufgelegt und erscheint irgendwann dieses Jahr.


Paperback

Per Anhalter durch die Galaxis (Comic-Adaption):
Außerdem gibt es von John Carnell und Steve Leilaloha eine authorisierte Comic-Adaption der Anhalter-Story in drei Bänden.
Ich konnte sie bei Ebay für einen Spottpreis ersteigern, wobei ich glaube, daß sie auf dem Sammlermarkt relativ viel wert sind.
Hinzu kam seit neuestem eine Sammelausgabe aller drei Comic-Teilen in einem Band vom Heyne-Verlag, ebenfalls von Ebay! :-)

      


PAddG 1
PAddG 2
PAddG 3
THhGttG
Dirk Gently-Reihe





Der elektrische Mönch, 1988 (Rogner & Bernhard)
bzw. Dirk Gentley's holistische Detektei, 1990 (Ullstein)
(Dirk Gentley's Holistic Detectiv Agency, 1987):
Erster Dirk-Gentley-Roman
Kein Science-Fiction in dem Sinn, eher eine Art Geister-Horror-Wer-ist-der-Täter-Zeitmaschinen-Romanzen-Komödien-Musical-Epos. (Zitat Douglas Adams)

Aus der Amazon.de-Redaktion
"Richard MacDuff arbeitet als Programmierer für eine erfolgreiche Software-Firma und hält sich für einen der normalsten Menschen der Welt -- bis sein Leben eines Tages auf höchst merkwürdige Weise aus der Bahn zu geraten beginnt. Sein neu gekauftes Sofa bleibt in einer nach gängigen physikalischen Gesetzen vollkommen unmöglichen Position auf dem Treppenabsatz stecken. Die Beziehung zu seiner Freundin Susan scheint kurz vor dem Zusammenbruch zu stehen.
Zu allem Überfluss wird auch noch Susans Bruder unter mysteriösen Umständen ermordet und der Verdacht fällt auf Richard.

Ein Fall für Dirk Gently, Richards ehemaligen Studienfreund, der sich nach seinem von ominösen Umständen begleiteten Abschied von der Universität eine Existenz als Privatdetektiv aufgebaut hat. Auch wenn Gentlys Spezialität eher im Aufspüren der entlaufenen Katzen exzentrischer alter Damen zu bestehen scheint, glaubt er doch, Richard helfen zu können. Gently ist fest davon überzeugt, dass zwischen den Vorkommnissen in Richards Leben ein innerer Zusammenhang besteht, der weit über die Grenzen von Zeit und Raum hinausreicht, und er geht mit detektivischem Scharfsinn ans Werk, um Richards Unschuld zu beweisen. Schon bald macht er eine Entdeckung, die seine schlimmsten Befürchtungen bestätigt." (Sara Schade)



Paperback
Paperback UK
Paperback US
Hörbuch US
(CDs)
Hörbuch US
(MCs)




Der lange dunkle Fünfuhrtee der Seele, 1989 (Rogner & Bernhard)
bzw. 1991 (Ullstein)
(The Long Dark Tea-Time of the Soul, 1987):
Zweiter Dirk-Gentley-Roman

Aus der Amazon.de-Redaktion
"Dirk Gently gehört zu jener Sorte Privatdetektiv, die vom Pech verfolgt zu sein scheinen. Ein Beispiel gefällig? Es ist sage und schreibe drei Monate her, seit er seinen Kühlschrank zum letzten Mal geöffnet hat. Nicht etwa, weil er leer ist, sondern weil er seiner Putzfrau zeigen möchte, dass sie ihn nicht tyrannisieren kann -- schließlich ist es ihr Job, das verdreckte Ding zu leeren. Doch die verhasste Dina ist keineswegs dumm. Anstatt Dirks Lebensmittel in den Kühlschrank zu räumen -- was nicht zu ihrem Job gehört, aber sie hätte ja auch mal etwas ihm zu Liebe tun können --, wirft sie alles weg. Und so nimmt die Auseinandersetzung ihren Lauf.

Nein, das Buch dreht sich nicht nur um Putzfrauen (was für eine unschöne Berufsbezeichnung) und das Biotop in Dirk Gentlys Kühlschrank. Auch ein Gott des Donners ist mit von der Partie, Thor genannt, der verzweifelt versucht, am "Terminal Zwei" im Londoner Flughafen Heathrow ein Ticket nach Norwegen zu erwerben. Woraus leider nichts wird, denn der unsterbliche Herr verfügt weder über einen Reisepass noch über eine Kreditkarte. Und dergleichen mehr. Der lange dunkle Fünfuhrtee der Seele ist für Anhalter-Fans ein Geschenk des Himmels. Allerdings sollten sich auch Leseratten, die nicht unbedingt durch die Galaxis tingeln möchten, diesen Roman nicht entgehen lassen -- so tempo- und ideenreich kommt britischer Humor selten daher!" (Hannes Riffel)



Paperback
Paperback 2

Paperback UK
Paperback US
Hardcover
Hörbuch US
(CDs)
Hörbuch US
(MCs)





Dirk-Gently-Sammelbände

Beide Bände in einem Buch - derzeit nur auf englisch erhältlich.


broschiert
Hardcover UK
Hardcover 2




Lachs im Zweifel, 2003 (The Salmon of Doubt, 2002):
Dritter und entgültig letzter Band der Dirk Gently Reihe.

Unglaublich, aber dennoch wahr: selbst nach seinem tragischen Tod erscheint unveröffentlichtes Material von Douglas Adams. In seinem Nachlass (Festplatten, Manuskripte etc.) entdeckte man die halbfertigen Unterlagen eines dritten Bandes, der offensichtlich aus völlig freien Stücken und ohne Druck von Verlagen (wie bei den letzten Anhalter-Bänden) von Adams über 14 Jahre hinweg entstanden ist.

Diese Manuskripte wurden nun unbearbeitet in diesem letzten Band veröffentlicht!

Die Zusammenstellung und Aufbereitung der Manuskripte erfolgte durch Christopher Cerf.

Bei Amazon.co.uk sind sämtliche "Salmon-Of-Doubt"-Produkte 30% herabgesetzt! (bis auf die UK-Audiobooks)


Amazon-Kurzbeschreibung
"In Douglas Adams' letztem - unvollendetem - Roman lässt der Autor einmal mehr Privatdetektiv Dirk Gently im Dunkeln tappen. Gently wird von jemandem angeheuert, den er nie trifft, um einen Job auszuführen, der nicht spezifiziert wird. Also verfolgt er Leute nach dem Zufallsprinzip. Seine Spur führt ihn schließlich in ein futuristisches L.A. ..."

Klappentext
"Als Douglas Adams am 11. Mai 2001 in Santa Monica an den Folgen eines Herzinfarkts verstarb, hinterließ er eine riesige Fangemeinde, die seit Jahren sehnsüchtig auf neue Werke des genialen Briten wartete. Lachs im Zweifel ist sein einzigartiges Vermächtnis, enthält es doch erstmals die ersten elf Kapitel eines neuen Romans, an dem der Autor bis zu seinem Tod arbeitete. Das Buch wird komplettiert von einer eindrucksvollen Werkschau seiner wichtigsten Artikel, Kolumnen, Kurzgeschichten und Interviews, die seine Frau nach seinem Ableben fand und die viel über den Menschen Douglas Adams und sein Werk aussagen. So finden sich aufschlussreiche Interviews über Adams' geplante große Kinoverfilmung zu Per Anhalter durch die Galaxis, dazu, wie es mit seinem letzten Roman weitergehen sollte, oder sein erster veröffentlicher Brief im Science-Fiction- Magazin "The Eagle", geschrieben im Alter von 12 Jahren."

Aus der Amazon-Redaktion:
"Kernstück von Lachs im Zweifel sind die immerhin 70 Seiten eines neuen Romans um den holistischen Detektiv Dirk Gently. Dieses Fragment hat einige durchaus komische Passagen, aber er ist, vorsichtig ausgedrückt, hochgradig unausgereift und wäre zu Adams' Lebzeiten vermutlich nie erschienen.

Von größerem Interesse sind die Artikel, Kolumnen und Interviews, denn sie zeigen einen äußerst eigenständigen und eigenwilligen Denker von geradezu obsessiver Vielseitigkeit. In einem ersten Abschnitt "Das Leben" erzählt der Auor von sich selbst und erweist sich dabei als bescheidener und selbstkritischer Mensch. "Das Universum" ist dem Naturforscher und Computertheoretiker Adams gewidmet, der mit Richard Dawkins befreundet war und sogar über seinen eigenen Atheismus Witze reißen konnte.

Alles in allem also ein durchaus lesenswertes Buch, Lachs im Zweifel sollte neben "Die Letzten ihrer Art" im Bücherregal stehen -- es zeigt, dass Adams mehr konnte als nur äußerst komische Romane schreiben." (Hannes Riffel)



Hardcover

Hardcover UK
UK-Kassetten
UK-CDs
Hardcover US
US-Kassetten

Bei Amazon.co.uk nach Salmon of Doubt suchen!
(Das meiste ist 30% heruntergesetzt!!)


Raumschiff Titanic (Starship Titanic):
Das Buch zum Computerspiel (eines der optisch und von den Dialogen her brilliantesten, das ich gesehen habe) über das größte Raumschiff, das je gebaut wurde, und das unmöglich Schiffbruch erleiden konnte. Es verschwand direkt nach dem Stapellauf durch eine Raumzeitverwerfung und wurde sanft durch die Erde gebremst.

Paperback
Paperback UK
PC-Spiel
PC-Spiel


Die letzten ihrer Art, 1991 (Rogner & Bernhard) bzw. 1992 (Heyne)
(Last chance to see..., 1990):
Zusammen mit Mark Carwardine geschriebenes Buch über eine Reise zu den aussterbenden Tieren unserer Erde.
Also eine Art witziges Zoologie-Buch.
Ich habe es nur der Vollständigkeit halber aufgenommen.

Es ist auch als Hörbuch auf 2 CDs erhältlich, außerdem gibt es eine PC-Version mit Bildern und weiteren Infos.

Aus der Amazon.de-Redaktion
"Was passiert, wenn die BBC den verrückt genialen Kultautor Douglas Adams und den bekannten englischen Zoologen Mark Carwardine auf eine Expedition schickt? Dann entsteht ein Reisebericht, den Sie nicht wieder aus der Hand legen wollen.
Adams und Carwardine besuchen auf ihrer Reise in die abgelegensten Regionen unseres Planeten wirklich seltene Tiere: Die Letzten ihrer Art.
Außer diesen vom Aussterben bedrohten Arten treffen sie immer wieder auf skurrile Menschen, jede Menge Bürokratie und die ungewöhnlichsten Reisebedingungen.

Mit seinem unvergleichlichen Humor vermittelt Adams mehr als nur einen Eindruck von seiner Reise in die Welt der bedrohtesten Tiere. Carwardine ist der Fachmann. Er klärt Adams und so den Leser über alle Dinge auf, die man wissen muss, um die Vielfalt des Lebens besser zu verstehen. Durch dieses einzigartige Duo wird das Buch zur informativsten und gleichzeitig komischsten Dokumentation, die jemals zum Thema Artenschutz erschienen ist." (Sven A. Zörner)



Paperback
Hörbuch CDs
CD-ROM
broschiert UK
Paperback US


Der tiefere Sinn des Labenz, 1992
(The Deeper Meaning of Liff, 1990):
Ebenfalls ein überhaupt nicht hierher gehörendes Buch, aber ihr wisst schon, die Vollständigkeit...
Außerdem find ich's genial.
Zusammen mit John Lloyd und Sven Böttcher schrieb er ein Wörterbuch über die bisher unbenannten Gegenstände und Gefühle; inzwischen schon in der 4.Auflage.

Es gibt auch einen ersten englischen Band mit der Bezeichnung "The Meaning Of Liff", er ist ebenfalls bei Amazon erhältlich.


Paperback
Paperback UK

Links (beachtet meinen Disclaimer!)


Wieder nach oben
Douglas-Adams.com (The Official Website)
Floor 42 (Fans of Douglas Adams)
H2T2 (Der Anhalter im Netz)
Hitchhiker at BBC (offizielle BBC-DNA-Seite zur Fernsehserie)
Starship Titanic Construction Intranet
Starship Titanic
Starship Titanic Music
Spielelösung Starship Titanic
Starship Titanic-Forum
Towel Day! (der 25. Mai, im Gedenken an den Meister)
Happy Adams Day! (dto.)
zweiundvierzig.de
Raumschiff Titanic NEU!!
Wortmax (Raumschiff-Titanic-Fangemeinde)
Spielelösung Raumschiff Titanic
Raumschiff Titanic-Forum









(seit 11.07.2002,
nur Douglas Adams)


Bei X-Zine Top 100 für diese Seite stimmen

42